THIERRY ESCAICH

Konzert
Programm
Details
Karten

THIERRY ESCAICH Orgel

Donnerstag, 21. Mai 2020

18 Uhr - Klosterkirche

»L'ascension«

Videoübertragund auf eine Leinwand im Altarraum

Thierry Escaich
Ouvertüre (Improvisation)

Alexandre-Pierre-François Boëly
Fantasie und Fuge in B-Dur, op. 18,6
aus: 12 Pièces pour Orgue

Louis Vierne
Romance und Final
aus: Orgelsymphonie Nr. 4, op. 32

Thierry Escaich
Evocation IV

Charles-Marie Widor
Adagio und Toccata
aus: Orgelsymphonie Nr. 5, op. 42/1

Olivier Messiaen
Alléluias sereins d’une âme qui désire le ciel
aus: L’Ascension

Thierry Escaich
Tanzsuite (Improvisation)

Dauer: circa 70 Minuten, keine Pause

 

Thierry Escaich nimmt als Organist und Improvisator wie auch als Komponist eine einzigartige Stellung in der gegenwärtigen Musikwelt ein. Er gehört zu den Botschaftern der großen französischen Improvisationsschule in der Tradition Maurice Duruflés, dem er seit 1997 auch als Titularorganist an der Pariser Kirche Saint-Etienne-du-Mont nachfolgt. Bereits seit 1992 ist er Professor am Pariser Konservatorium.
Nach Maulbronn bringt Thierry Escaich ein rein französisches Orgelprogramm mit, das von Alexandre-Pierre-François Boëly, einem Komponisten der frühen Romantik bis zu Olivier Messiaen reicht – passend zum Aufführungstag (Himmelfahrt) erklingt ein Satz aus dessen L’Ascension. In der Mitte des Programms steht eine Eigenkomposition Escaichs, umrahmt von Sätzen aus Orgelsymphonien von Charles-Marie Widor und Louis Vierne. Mit zwei Improvisationen zu Anfang und Ende des Konzerts stellt Escaich zudem unter Beweis, welch erfahrener und effektvoller Improvisator er ist.

 

THIERRY ESCAICH Orgel

Karten: 15 Euro

Ermäßigt: 10 Euro


Dieses Konzert ist auch im Orgel-Abonnement buchbar.

Freie Platzwahl

Kartenvorverkauf ab 16. März 2020